Führerschein außerhalb der EU - Realisierung von Neuerwerb und Umschreibung
Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten außerhalb der europäischen Union eine Fahrerlaubnis legal zu erwerben. Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, in einem Balkanstaat, in einer Nation des Commonwealth oder in einem Land, welche das Wiener-Abkommen unterschrieben haben, zu erwerben - Wir Wissen es und wir können es

Tel. 0 52 34 - 843 98 68

Sie haben sich in Ungarn angemeldet, besitzen einen Mazedonischen Serbischen, ...  Balkan-Führerschein, - Ungarn, Portugal, Spanien Österreich ... erkennen die Fahrerlaubnis Prüfungsfrei an.

Fallbeispiel Sie haben in Nordmazedonien mit Residenz einen Führerschein regulär mit Prüfung und alles was dazu gehört erworben. Da Ungarn diesen Führerschein anerkennt, können Sie nach Erledigung aller Formalitäten den FS einen ungarischen umtauschen. Sie können mit den neuen Führerschein in der EU Fahrzeuge führen. Sollte sie jedoch von Ungarn nach Deutschland oder Österreich ziehen, machen Sie sich vorher schlau ob die Behörden den selbigen anerkennen. Da in diesem Fall Österreich Deutschland Spanien ... Führerscheine aus Albanien, Mazedonien, Montenegro  automatisch prüfungsfrei anerkennen, dürfen Sie weiter mit damit fahren. Da der Führerschein schon in Ungarn offiziell anerkannt und umgeschrieben wurde brauchen Sie den Selbigen nicht nochmals umtauschen.

Bosnien Herzigovina

Landesfahne von Bosnien-Herzegowina

Serbien

Landesfahne von Serbien

Mazedonien

Landesfahne von Mazedonien

oder doch

Europäische Fahne

EU Länder, Balkanländer oder ...

Und dennoch ist es möglich, mit und über diese Länder die vorgeschriebene MPU zu umgehen. Wenn sie außerhalb der Europäischen Union Ihre Mobilität mit dieser Taktik widererlangen wollen, müssen Sie im Vorfeld grundsätzliche Dinge wie Anmeldung, Wohnsitz und Fahrschulbesuch berücksichtigen, ansonsten endet die "Gültigkeit" der ausgestellten Fahrerlaubnis bei der ersten Verkehrskontrolle.

  1. auf dem Führerschein darf nicht Ihr deutscher Wohnsitz vermerkt sein.
  2. Sie müssen mindestens sechs Monate im Führerschein ausstellenden Land einen Wohnsitz gehabt haben.
  3. der Erwerb darf nicht während Sperrfrist erworben worden werden.

Der Rat berät über die Anerkennung der verschiedenen Führerscheine

IHR WEG ZUM FÜHRERSCHEIN

Führerschein abgeben, weil Sie zu oft zu rasant unterwegs waren, eine Trunkenheitsfahrt wurde zum Verhängnis, schon mehrfach zur Medizinisch-Psychologische Untersuchung oder ...

Wir helfen Ihnen zurück auf die Straße mit einem Führerschein der Ihnen die gewünschte Mobilität verschlaft

Der echte Führerscheintourismus existiert bereits seit 2004. Seiner Zeit errang Dr. Werner Säftel vor dem europäischen Gerichtshof Jahren ein wichtiges Urteil gegen die deutsche Verwaltungspraxis. 

Am 26. April 2012 sollte in Sachen Gültigkeit von EU-Führerschein in Deutschland endgültig Klarheit geschaffen werden. Das Ergebnis ist, Führerscheine aus anderen EU-Staaten sind auch in Deutschland anzuerkennen, so hat der Europäische Gerichtshof entschieden. 


Voraussetzung für die Anerkennung ist, dass die rechtlichen Vorgaben erfüllt sein müssen,

Dazu gehört, dass der Führerscheininhaber mindestens 185 Tage seinen Wohnsitz im Ausstellerland haben muss. Auch, dass während des Erwerbs keine Führerscheinsperre vorliegen darf. Dabei spielt es keine Rolle, ob eine Behörden-Aufforderung zur Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) im Raume steht..

Das Gerichtsgebäude des Landgerichtes und Amtsgerichtes in Düsseldorf

Wer sich der MPU nicht stellen will, sollte auf die deutsche Fahrerlaubnis vor dem Neuerwerb verzichten

Im Netz sind viele Anbieter aus Tschechien, Polen, Ungarn und anderen Ländern zu finden - Dass das den deutschen Behörden überhaupt nicht schmeckt, liegt auf der Hand - wer lässt sich schon gerne ein Geschäft vermiesen. 

Dennoch und in der Tat - die deutschen Behörden haben im Nachgang tschechische, ungarische und polnische Führerscheine aus dem Führerschein-Tourismus umgeschrieben. Die Anbieter präsentierten mit Referenzen Ihre Funktionalität bis ins Jahr 2018, in dem sie Abbilder der ausgestellten Führerscheine auf ihren Webseiten darstellten.

"Ausländische Ämter verschonen deutsche Fahrerlaubnisbehörden"

Der teuer und sicher geglaubte Führerschein aus Tschechien, Polen und Ungarn wird seit geraumer Zeit von den örtlichen Behörden im Ausland vieler Orts einfach nicht mehr ausgestellt oder die Führerscheinanwärter werden schlicht zur Prüfung nicht zugelassen. 

Wenn dann hin und wieder ein gut bezahlter Anwalt für ein Mandant ein Führerschein rauskitzeln konnte, wird dies als riesiger Erfolg plakatiert und als Anreiz gesehen, für eine Klageeinreichung gegen die ausländische Behörde auf Kosten der Führerscheinanwärter oder ...

Papperlapapp Ja es wird immer wieder gesagt

Es wird sehr genau überprüft, ob die Anwärter dort ihren Lebensmittelpunkt hatten. Sollte dies nicht der Fall sein,  wird die neue Fahrerlaubnis sofort aberkannt. Nehmen wir doch mal das beschauliche schöne Städtchen Stettin in Polen als Austragungsort für den Führerscheinerwerb an. Zwischen 15 und 25 Führerscheinanbieter bieten Ihre Dienstleistung zur neuen Mobilität aus Polen für Deutsche im Internet dort an. Jeder schreibt, wir haben Hunderte deutsche Kunden ...  wir haben viele Tausende Deutsche zur Mobilität verholfen ... schaut man sich die Anbieter-Websiten an: letzte Referenz ist aus dem Jahr 2014, beim anderen aus dem Jahr 2017 und niemand hat aktuelle Referenzen! 

In Tschechien und Ungarn ist es nicht anders, für noch mehr Geld und selbstverständlich per Vorkasse können Anwälte sich Ihrer Sache annehmen und per Massendruck aber immerhin noch mit Originalstempel sich die nächste weitere Instanz mit Zahlungsaufforderung sich Ihre zeitlich Hoffnung weiter erkaufen.

Wir versprechen Ihnen nichts, aber das, was wir sagen, hat Hand und Fuß

Sie kaufen bei uns keinen Führerschein, wir beleiten Sie durch alle behördlichen Instanzen, bis sie dort angekommen sind, wo sie hinwollten. Wir kümmern uns um alle nötigen Formalitäten - nein das machen wir nicht - aber wir begleiten und helfen Ihnen dabei. Am Ende des Prozesses haben sie eine Fahrerlaubnis in der Hand und sie brauchen sich vor keiner Verkehrskontrollen fürchten.