Kategorien
Home
Eu Führerschein Kroatien
Ungarn
Wohnsitz Kroatien
Tschechien
Malta
Polen
YouTube EuGH Urteile
MPU Vorbereitung
kostenloser Rückruf
Vorname
Nachname
Telefon
E.Mail
Spamschutz: Tragen Sie das Ergebnis von 7 + 3 ein: =

2.  A n r e i s e   T s c h e c h i e n   z u r   P r ü f u n g

Eu Führerschein 2. Anreise zur Führerscheinrüfung

2.Anreise Führerscheinprüfung

Sobald die Ausländerbehörde uns mitteilt, dass Ihre Bürgerkarte als auch die Geburtennummer vorliegt, werden Sie mit uns von Frankfurt aus zum Prüfungstermin anreisen. Wie gewöhnt werden Sie als Fahrschüler von Deutschland aus abwechselt das Fahrschulauto bis nach Tschechien Fahren. Mit uns gehen Sie zur Ausländerpolizei und holen die Geburtsnummer und Bürgerkarte ab.

Sie nehmen die fehlenden Fahrstunden und legen am letzten Tag Ihre Prüfung ab. Nach der Prüfung werden Sie von uns zur Führerscheinbehörde begleitet. Die Prüfung wird übrigens unter der Aufsicht eines kommissars und zur Übersetzung mit einem vereidigten Dolmetschers durchgeführt.

Danach beglaubigt unser Notar und Anwalt dass wir berechtigt sind Ihren Führerschein nach Ablauf von 185 Tagen beantragen und entgegennehmen zu dürfen. Natürlich können Sie nach Ablauf von 185 Tagen selber Ihren Führerschein von der Führerscheinstelle abholen.


Preise Hotel 2.  Anreise
Tschechien MPU CZ Fahrschule Füherscheinerhalt

EU_Führerschein  

Tschechien Europäische

F ü h r e r s c h e i n 
A u s b i l d u n g

A, B, C, CE
und D.

Bei weiteren Fragen sind
wir telefonisch erreichbar
bis 19.00 Uhr

Herr Heidemann:
0 5 2 3 1   -  3 0 1 1 4 4 6
Herr Weber:  
0 2 5 8 6  -  2 2 9 2 0 6 
Herr Herbrechtsmeier: 
0 5 2 3 4 - 2 0 2 9 6 2 0 
Frau Fenske-Herbrechtsmeier:
0 5 2 3 4 - 2 0 4 2 6 1

 

Thema

EU Führerschein

Der EuGH hat entschieden, der EU-Führerschein muss ohne wenn und ohne aber von jedem Mitgliedstaat anerkannt werden.

Die Anerkennungspflicht ist der Ausdruck der Freiheit der Niederlassungsfreiheit der EU-Bürger, und das sollte selbstverständlich sein, auch wenn in Teilbereichen Bedenken gegen die Eignung eins Fahrerlaubnisinhabers besteht.

Bereits in Vor-Entscheidungen des EuGH hat der EuGH ausgeführt, dass besonders diese Niederlassung im Ausstellerstaat als gegeben angesehen werden muss, wenn sich diese Information aus dem Führerschein selbst oder anderen unbestreitbaren Informationen ergeben.

Diese Informationen müssen jedoch vom Ausstellerstaat stammen und können nicht wie in dem Fall einfach vom Aufnahmestaat überprüft oder einfach in Frage gestellt werden.

Im aktuellen Fall ging es darum, dass die deutsche Botschaft in Tschechischen mitteilte, der Betreffende Fahrerlaubnisinhaber habe keinen Wohnsitz in Tschechien gehabt.....